Biologische Zahnheilkunde - Einzelthemen
 
Munddusche
 


Die Munddusche erscheint mir neben einer geeigneten Zahnbürste als eines der wichtigsten Hilfsmittel für die Zahnpflege.
Viele Patienten, besonders ältere, tun sich mit der Zahnseide und den vielen kleinen Bürstchen sehr schwer.

In solchen Fällen ist die Munddusche eine wertvolle Hilfe.
Besonders dann, wenn der Patient Brücken im Mund hat - mit der Dusche kann man auch die Bereiche unter den Brücken gut säubern.

Noch wichtiger ist die Munddusche bei Patienten, die Implantate im Mund haben. Dann nämlich ist eine besonders akribische Mundpflege wichtig.

Als Zusatz kann man u.a. empfehlen:'
1. Kalantol Pflege-Balsam der Firma Phönix-Laboratorium - ein paar Tropfen reichen völlig aus
2. Vulpur spag Peka N Tropfen (enthält u.a. Salbei und Calendula) ca 10 Topfen in warmem Wasser

Eine gründliche Pflege mit einer Munddusche vor Zahn-Extraktionen oder Operationen im Zahn-Mund-Kiefer-Gebiet wird sich in jedem Fall positiv auf die Wundheilung (neben den Homöopathika und Schüssler-Salzen) auswirken.

Testen Sie einmal: Nach einem Frühstück und der Zahnbürste: Sie werden erstaunt sein, was die Munddusche noch alles "herausbefördert".


Homöopathie und
Zahn-Heilkunde
Tipps, Anregungen, Hinweise
>>>

Gesunde Zähne bis ins Alter
Sanfte Behandlung durch
Biologische Zahn-Heilkunde
>>>


Diese Bücher könnten Sie interessieren

Herd, Focus, Störfeld
>>>


Jenseits der Molaren
Zahnmedizin oder Zahn-Heilkunde
>>>


Mars im Spiegel
>>>

Biologische Medizin (Eine Übersicht) : Diagnose-Formen >>>, Therapie-Formen >>>, Zahnheilkunde >>>