Telefon 06196 - 29919 Fax 06196 - 64 39 60
 

Telefon-Zeiten

Das Telefon ist nicht immer besetzt, obwohl wir bemüht sind, so oft wie möglich erreichbar zu sein
Mit Sicherheit erreichen Sie uns:


Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag von 9.00 - 11.00 Uhr

(das Fax ist nachts ab ca 22.30 und im Urlaub abgeschaltet, um unerwünschte Werbe-Faxe zu umgehen)

Notwendige Unterlagen
Im Vordergrund steht die Untersuchung auf Störfelder im Zahn-Mund-Kiefer-Gebiet sowie auf Belastungen durch zahnmedizinische Materialien (z.B. Amalgam oder Spargolde)
Als Konzession an die Schulmedizin benötige ich eine Panorama-Aufnahme
(Fachwort: Orthopantomogramm) der Kiefer, die möglichst nicht älter als 2 Jahre sein sollte.
Diese Aufnahme (wichtig als jpg.Datei oder als tiff-Datei) kann auch auf Datenträger (Diskette, CD, USB-Stift) mitgebracht oder vorher als E-Mail-Anhang zugesandt werden.


Ich möchte besonders darauf hinweisen, dass DVT-CDs oder DVT-DVDs von mir nicht eingelesen werden können, da offenbar jedes Verfahren eine eigene Software hat.
Man kann aber den Zahnarzt, den Kieferchirurg oder die Klinik bitten, nur die Zahnübersicht beider Kiefer entweder mir per E-Mail zuzusenden oder auszudrucken, am besten auf Photo-Papier (s.u.)


Bitte keine Ausdrucke - diese sind in der Regel ausserordentlich schlecht und nur bedingt tauglich, es sei denn, sie sind auf Photo-Papier ausgedruckt.

 

Dauer der Untersuchung (klinische Untersuchung, anamnestische Zusatzfragen, Austestung Zähne und Umgebung mit dem Vegatest, schriftlicher Therapieplan mit Angabe der erforderlichen homöopathischen Mittel und evtl sonst noch notwendigen Tips) 1 Stunde

Die Patienten erhalten von uns nach der Anmeldung ein Schreiben mit einem Fragebogen, der vorher zurückgesandt werden sollte. Zugleich bitten wir den Patienten darum, uns seine Vorgeschichte (niemand kommt ohne Grund !) möglichst chronologisch in Stichworten (lesbar, am besten mit Computer oder Schreibmaschine, notfalls in Druckschrift) vorher zuzusenden. Ich lese mir am Abend vorher die Vorgeschichten durch und kann mir daher vorher Gedanken machen und Sie bei Unklarheiten ggfs. zurückrufen.
Wenn Sie mir hier alles ungeordnet und meist dazu noch unvollständig erzählen, vergeht viel unnötige Zeit, die für die restliche Untersuchung fehlt.

Ich bin allerdings kein Prothetik-Gutachter. Diese Themen sind nur vom jeweiligen dafür bestallten Gutachter zu entscheiden.

Weitere Informationen zur Termin-Absprache
Aus praktischen Erwägungen heraus und zur besseren Information vorab, sind Termine nur per Telefon möglich.
Terminvereinbarungen per Fax oder E-Mail sind unzweckmässig

Sämtliche Leistungen sind Privat-Leistungen
und können nicht über die Krankenkasse abgerechnet werden. Das Honorar für die Erstuntersuchung ist am Zeitaufwand (1 Stunde) orientiert. Nachtests sind entsprechend dem Zeitaufwand vom Honorar her geringer.
Dieses Honorar ist seit dem Jahr 1988 konstant geblieben
.
Der Patient erhält die Angaben am Telefon und noch einmal schriftlich nach Anmeldung.
Wir bitten den Patienten das Untersuchungshonorar am Tag der Untersuchung hier in der Praxis per Scheck oder in bar zu entrichten. EC oder Kredit-Karten sind nicht möglich.Sie erhalten dafür eine Rechnung mit Angaben der Gebühren-Positionen (da die Gebührenordnung für Zahnärzte keine Ziffern für Biologische Verfahren enthält, werden z.T. Analog-Positionen aus der Gebührenordnung für Ärzte angegeben), die Sie bei Ihrem Kostenträger einreichen können bzw am Jahresende mit bei Ihrer Steuererklärung als Aussergewöhnliche Belastungen ansetzen können (falls noch sonstige Arzt-, Zahnarzt- oder Heilpraktiker-Rechnungen vorliegen)
Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, alles zu lesen
Ich hoffe Ihnen damit die wichtigsten Informationen gegeben zu haben. Meine Frau, die meistens das Telfon bedient, kann Ihnen bei weiteren Fragen behilflich sein.
Ich bitte Sie um Ihr Verständnis, dass wir möglichst keinen Schriftverkehr mit Behörden und Versicherern anstreben.

Falls Sie nicht Patient in meiner Praxis sind:
Ich bitte Sie ganz herzlich darum, mir keine noch so berechtigten und aus Ihrer Sicht verständlichen Fragen mit komplizierten Kranken- und Leidensgeschichten per Post oder per Fax oder per E-Mail zu schicken. Mir fehlt die Zeit und letztenendes auch die Einsicht dafür.

Diese Internet-Seiten sind nur zur Information gedacht, damit Sie Ihre Probleme mit Ihrem Therapeuten besser besprechen können bzw. sich informieren können, welche Methoden etc ich in meiner Praxis anwende.
Einmal lassen sich viele Fragen und Probleme aus der Ferne überhaupt nicht lösen bzw beantworten und zum anderen fehlt mir die Zeit und vor allem das (teure) Personal, um mich jeweils in die komplizierten, meist langwierigen Krankengeschichten einzulesen und einzuarbeiten.
Auch mein Tag hat nur 24 Stunden.
Daher nochmals: Danke für Ihr Verständnis.

Bücher, die für die Biologische (Zahn)Heilkunde wichtig sind


Mars im Spiegel
Mythologisch-bissliche Betrachtungen
>>>


Jenseits der Molaren
Zahnmedizin oder Zahnheilkunde
>>>


Herd, Focus, Störfeld
Beiträge zu einem brennenden Thema
>>>

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Biologische Medizin (Eine Übersicht) : Diagnose-Formen >>>, Therapie-Formen >>>, Zahnheilkunde >>>