Biologische Zahnheilkunde - Einzelthemen
 

Zahnschmerzen
 

Zahnschmerzen sind eines der schlimmsten Schmerzen, die einen Menschen plagen können, besonders wenn sie akut sind.
Meistens kommt er auch zur ungelegensten Stunde und Zeit.
Der Volksmund stuft alles unter der etwas ungenauen Bezeichnung Zahnschmerz ein, obwohl die Gründe vielfach sein können: So kann der Schmerz ausgehen

  • Von den Zähnen selbst, d.h. vom Nerv (Fachwort: Pulpa dentis) Hier liegt sehr häufig bei Kronen und Füllungen durch das Beschleifen der Zähne eine Schädigung des Nerven vor (Schleiftrauma)
  • Vom umgebenden Zahnbett (Fachwort: Parodont)
  • Vom Kieferknochen (Zysten, Kieferostitis)
  • Von einem verlagerten Zahn, der sich entzündet hat
  • Vom Nerv selbst, der die Informationen von den Zähnen und der Umgebung weiterleitet
    (s. auch unter Trigeminus-Neuralgie)
  • Zahnschmerzen können auch so etwas wie eine Schmerzprojektion vom Kiefergelenk sein

    Man unterscheidet zwischen

    Akutem Zahnschmerz
    und
    Chronischem Zahnschmerz.


    Die akuten Schmerzen können vom Patienten in der überwiegenden Zahl der Fälle angegeben und lokalisiert werden. In der Regel wird Ihnen Ihr Zahnarzt bei solchen Problemen rasch helfen können.
    Bei den chronischen Beschwerden, die ständig irgendwie vorhanden sind und im Grunde das
    Allgemeinbefinden stören, wird es schon schwieriger:
    Auf den Röntgenaufnahmen sieht man meistens oder oft nichts, und doch spürt der Patient häufig, aber auch nicht immer Beschwerden, die vom einfachen Unangenehm-Sein bis zum stechenden Schmerz reichen können.
    Wenn alle Diagnosen und Therapien der herkömmlichen Art versagen und keine Ergebnisse zeigen, sollten die Methoden der Biologischen Zahn-Heilkunde hinzugezogen werden.
    Dazu zählen: Elektroakupunktur, VEGATEST-Verfahren (eine spezielle Art der Elektroakupunktur), Kinesiologie.
    Mit diesen Möglichkeiten kann man die "Ursachen" etwas besser einkreisen und in vielen Fällen auch Abhilfe schaffen oder Empfehlungen zu einer Weiter-Behandlung geben.

Siehe auch unter Pulpa-Prphylaxe >>> oder Schmerzen nach Kronen / Brücken >>> oder auch Restostitis >>>
Da das Gebiet derart umfangreich ist und auch die Therapiemöglichkeiten vielfältig sind, soll an dieser Stelle nur auf weiterführende Literatur hingewiesen werden, die für Fachmann und Laien gleichermassen interessant sind

Literatur:

Dr. D. Volkmer Homöopathie und Phytotherapie in der zahnärztlichen Praxis >>>
Ferner:

Homöopathie und
Zahn-Heilkunde
Tipps, Anregungen, Hinweise
>>>

Gesunde Zähne bis ins Alter
Sanfte Behandlung durch
Biologische Zahn-Heilkunde
>>>


Diese Bücher könnten Sie interessieren

Herd, Focus, Störfeld
>>>


Jenseits der Molaren
Zahnmedizin oder Zahn-Heilkunde
>>>


Mars im Spiegel
>>>

Biologische Medizin (Eine Übersicht) : Diagnose-Formen >>>, Therapie-Formen >>>, Zahnheilkunde >>>